Inhalt

Bioabfall

Bioabfälle sind biologisch abbaubare pflanzliche Abfälle (Nahrungs- und Küchenabfälle und Garten- und Parkabfälle) aus privaten Haushalten und Kleingärten. 

Sie sollen vorrangig auf den Grundstücken in einer das Wohl der Allgemeinheit nicht beeinträchtigenden Art und Weise ordnungsgemäß und schadlos kompostiert werden (Eigenkompostierung). Darüber hinaus werden die Bioabfälle in unserem Landkreis über die Biotonne oder an den Annahmestellen für Grünabfall gesammelt.

Ab dem 01. Januar 2022 wird die Bioabfallsammlung neu strukturiert. Grundsätzlich gilt dann - wie bei der Hausmülltonne - eine Pflicht zur Nutzung der Biotonne (Anschluss- und Benutzungszwang).

Biotonne

Die Biotonne ist für jeden Haushalt eine sinnvolle Ergänzung zur Hausmülltonne und zur Eigenkompostierung.

Für die Sammlung des Bioabfalls stehen Behälter mit einem Volumen von 60 Liter, 80 Liter, 120 Liter und 240 Liter zur Verfügung. Die Anmeldung der Biotonne ist vom Grundstückseigentümer vorzunehmen.

Gebühren - Biotonne

Für die Nutzung der Biotonne werden in Abhängigkeit von der Behältergröße folgende Jahresgebühren erhoben.


BehältergrößeJahresgebühr 2021
60 Liter 129,46
80 Liter 135,47
120 Liter 147,50
240 Liter 183,57

Wie und wann erfolgt die Abfuhr?

Die Entleerung der Biotonnen erfolgt in der Ersten bis 18. und 41. bis 52. Kalenderwoche 14-täglich und in der 19. bis 40. Kalenderwoche wöchentlich.

Die Abfuhrtermine für Ihren Wohnort finden Sie in unserem Online-Kalender veröffentlicht!

Bereitstellung

Stellen Sie bitte am Abfuhrtag den/die Behälter mit der Deckelöffnung in Richtung Straße bis spätestens 6.00 Uhr zur Entleerung am Straßenrand bereit– dort wo auch Ihre Hausmülltonne immer steht.

Bitte füllen Sie den Behälter nur soweit, dass sich der Deckel noch schließen lässt.

Tipps zur richtigen Nutzung Ihrer Biotonne

Um zu verhindern, dass der Inhalt der Biotonne im Winter nicht festfriert und im Sommer sich keine Geruchsbelästigung entwickelt, beachten Sie bitte folgenden Tipps:

  • Legen Sie als unterste Schicht auf den Boden der Tonne Zeitungspapier und auch zwischen die Abfallschichten.
  • Wickeln Sie Ihre Küchenabfälle mit Zeitungspapier ein oder verwenden Sie Papiertüten.
  • Verwenden Sie bitte keine kompostierbaren Abfallbeutel aus Bio-Kunststoff!
  • Keine Flüssigkeit in die Biotonne füllen.
  • Lassen Sie Rasenschnitt und Laub vor dem Einfüllen antrocknen.
  • Stellen Sie die Biotonne in den Schatten - im Winter geschützt.
  • Halten Sie die Tonne immer geschlossen.
  • Stellen Sie die Biotonne zu jedem Abfuhrtermin bereit, auch wenn sie nicht voll ist. Die Jahresgebühr ist unabhängig von der Anzahl der Entleerungen!